Aktuelles

Ein kleines Herz braucht Heilung!

Unser Mitarbeiter Peter Labirowski bittet um Hilfe für seine Familie in Polen.

Kubus wird mit einem der schwerwiegendsten Defekte am Herzen (HLHS), das hypoplastische Linksherz-Syndrom geboren werden. Er wird drei Operationen am offenen Herzen durchlaufen müssen. Ohne diese Operationen hat er keine Überlebenschance. Die erste Operation findet unmittelbar nach der Geburt statt.

Der Herzchirurg Prof. Edward Malec an der Universtätsklinik Münster kann das am besten. Die Familie von Kubus hat Glück im Unglück: Nicht jeder hat die Chance dort einen OP-Termin zu bekommen!

Die Familie das sind Peter's Nichte Basia mit ihrem Mann Marius und Söhnchen Adas.

Ab 25. April 2018 muß die Familie in Münster in der Klinik sein. Am 21. Mai 2018 ist der geplante Geburtstermin von Kubus. Das ist der Tag an dem der Kampf um sein Leben beginnt.

Einzig es fehlt das Geld. Darum bitten wir im Namen von Kubus um Unterstützung. Die Kollegen, die Familien und der Chef haben zusammengelegt. Die erste, teuerste Operation kostet 77.000 Eur und sie muß direkt nach der Geburt erfolgen. Dann sind die Aussichten am besten.

Sprechen Sie uns an, wir leiten die Hilfe weiter oder spenden Sie direkt an die Stiftung "Cor Infantis" in Polen.

Daten zur Überweisung:

Zahlungsempfänger: Fundacja na rzecz dzieci z wadami serca Cor Infanti

EUR: PL50 1600 1101 0003 0502 1175 2022

SWIFT-Code für Überweisungen aus dem Ausland: ppabplpk

Wichtig: Verwendungszweck: Kuba Barszczewicz

Eine Spendenquittung kann unter fundacja@corinfantis.org in englischer Sprache angefordert werden.

 

 

zurück